Volltextsuche auf: https://www.loerrach.de
Waldorfkindergarten Grütt

Die Maßnahmengenehmigung im Gemeinderat erfolgte im März 2021. Der Neubau entsteht derzeit auf dem Areal des früheren, aufgrund maroder Bausubstanz nicht mehr nutzbaren Gebäudes des Waldorfkindergartens im Grütt. Nach den Abbrucharbeiten fand der Baubeginn und Spatenstich im Juni 2021 statt.

Die Verwaltung verbindet mit diesem Bauprojekt einen weiteren Ausbau der Kinderbetreuungsplätze und einen vorbildlichen Bau mit Blick auf Nachhaltigkeit, Ressourcen und Regionalität. Das Gebäude wird in Holzbauweise mit Holz aus dem Lörracher Stadtwald gebaut. Der nachwachsende Rohstoff Holz ist das zentrale Baumaterial für den eingeschossigen Bau und wird die Raum- und Gebäudeatmosphäre positiv beeinflussen. Die Außenanlagen auf dem gesamten Grundstück werden planerisch und gärtnerisch eingebunden. Sie werden mit unterschiedlichen Spielbereichen, altersgerechten Spielgeräten und einem Gerätehaus neu angelegt.

Der Waldorfkindergarten Lörrach wird nach der Fertigstellung insgesamt drei Gruppen, eine Kindergartengruppe und eine Krippengruppe jeweils in Ganztagesbetreuung sowie eine Kindergartengruppe mit verlängerter Betreuungszeit Raum bieten. Der neue Waldorfkindergarten wird 800 Quadratmeter Nutzfläche bieten. Das Gebäude wird generell nach den Vorgaben für öffentliche Kindergärten ausgestaltet. Der Trägerverein Waldorfkindergarten kann hier seinen pädagogischen und räumlichen Anspruch gerecht werden. Das Gebäude kann aber auch von jedem anderen Kita-Träger genutzt werden.

Die Wärmeversorgung der Einrichtung erfolgt über eine Grundwasser-Wärmepumpe mit Erdsonden. Die gewählte Versorgungstechnik bietet zudem die Möglichkeit einer passiven Kühlung – ohne Einschalten der Wärmepumpe selbst – über die Fußbodenheizung. So entsteht eine kostengünstige Möglichkeit einer Überhitzung des Gebäudes, die aufgrund des Klimawandels immer häufiger droht, entgegen zu wirken.

Im Jahr 2019 wurde die Planung für den Neubau des Waldorfkindergartens im Grütt begonnen. Im ersten Schritt hatte die Stadtverwaltung gemeinsam mit der Kindergartenleitung und dem Trägerverein das Raumkonzept für den neuen Kindergarten mit zwei Kindergartengruppen und einer Krippengruppe erarbeitet. Im Anschluss haben die Planungsbüros dieses Konzept in einem Neubau umgesetzt. Die Planung des Neubaus stammt von dem Architekturbüro Kromer-Piek, Grenzach-Wyhlen. Um das Gelände für einen Neubau freizumachen, müssen auch einige Bäume gerodet werden, die jedoch durch Neupflanzungen ersetzt werden.

Auf der Baustelle ist derzeit die Gebäudehülle mit den beplankten Außenwänden und dem bereits abgedichteten Flachdach darauf zu sehen. Der Einbau der Fenster soll nun folgen, bevor der Innenausbau in vollem Umfang erfolgen kann. Aufgrund von Lieferverzögerungen bei den Fenstern kann die Gebäudehülle erst im Oktober geschlossen werden. Die Haustechnikinstallationen im Inneren sind dagegen weit fortgeschritten.

Medieninformation

Richtfest für Waldorfkindergarten im Grütt

Regional, nachhaltig und viel Raum für Kinder: Der neue Waldorfkindergarten Lörrach im Landschaftspark Grütt

Neubau Waldorfkindergarten in Holzbauweise

Letzte Aktualisierung Juni 2022
Finanzmittel

4.7 Mio Euro

  • Info zu Finanzmittel: Die Maßnahme wird mit 184.000 Euro vom Bundesförderungsprogramm „Corona-gerechte stationäre raumlufttechnische Anlagen“ und mit 219.670 Euro vom Investitionsprogramm des Bundes „Kinderbetreuungsfinanzierung“ finanziert.


Chronologie

  • 2019: Planung für den Neubau des Waldorfkindergartens
  • Februar 2021: Rodungsarbeiten auf dem Grundstück
  • April 2021: Nach der Zustimmung des Gemeinderats zur Planung und Kostenberechnung wird der Bauantrageingereicht.
  • Juni 2021: Abbrucharbeiten
  • Juli 2021: Baugenehmigung und Baubeginn
  • September 2021: Rohbauarbeiten
  • Frühjahr 2023 : Bezug des Waldorfkindergartens

Neubau Waldorfkindergarten in Holzbauweise


    Nach oben