Ortsverwaltung Brombach

Ringstraße 1
79541 Lörrach
Stadtteil: Brombach
Telefon:
0 76 21 4 15-3 67
Fax:
0 76 21 4 15-3 69

Öffnungszeiten

Montag 8:00 - 12:00 Uhr
Dienstag 8:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch 8:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag     15:00 - 17:30 Uhr
Freitag 8:00 - 12:00 Uhr

Wappen und Dorfgeschichte

Wappen Brombach Wappen
In Silber ein roter Brunnen mit blauem Wasserstrahl über einem blauen Wellenbach. Der Brunnen wurde wohl in Anlehnung an den Ortsnamen gewählt und stellt ein „redendes“ Wappen dar. Es bezieht sich somit auf die vielen Quellen und Brunnen im Dorf, obwohl der Ortsname selbst sich nicht von „Bronn“ = Brunnen herleitet, sondern nach den ältesten Belegen „Branbach“ oder „Brambach“ lautete. Das Wappen ist seit etwa 1830 nachgewiesen, die Farben wurden 1902 festgelegt.

Dorfname

Der Ortsname ist nicht einmalig, es gibt weitere Orte: Brombach (Verbandsgemeinde Bad Birnbach) Landkreis Rottal-Inn, Brombach (Verbandsgemeinde Eberbach) Rhein-Neckar-Kreis, Brombach (Fürth/Odenwald) Landkreis Bergstraße, Brombach (Schmitten) Hochtaunuskreis.

Der Dorfname ist (vom Jahr 786 bis 1493) in folgenden Schreibweisen überliefert:

Prampahch - Branbach - Brambach - Bronbach - Brombach

Die Wandlung des Namens von Brambach zu Brombach ist wohl mundartlich bedingt, da im alemannischen das lange „a“ als „oo“ ausgesprochen wird. So heißt der Rat hier „Root“ und der Samen „Soome“. Und so wurde aus Brambach auch Brombach. Das mittelhochdeutsche Wort „brame“ heißt Dornstrauch und ist auch in dem Wort Brombeere enthalten. Brombach heißt also eine Siedlung an einem Bach, dessen Ufer mit vielen Dornsträuchern bewachsen war. Es gibt aber auch noch andere Deutungen des Namens: Bach, der einen spitzen Winkel bildet oder aber abgeleitet von den Brunnen(quellen) und Bächen. Auf dieser letzten Deutung basiert zwar das Wappen, aber nach alten Urkunden stammt der Name wohl eher vom Wort „Brombeere“ ab.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK