Logo Lörrach International
Frau
Elke Hach
Projektmanagement
Telefon:
0 76 21 5500-104
Fax:
0 76 21 5500-111

"musica jubila 2006" vom 27. September bis 1. Oktober 2006

Logo musica jubila 2006 Lörrach feierte mit seinen Partnerstädten zwei Jubiläen, 40 Jahre Städtepartnerschaft mit Sens und 20 Jahre mit Senigallia. Zum Jubiläum und zum Jahrestreffen wurden die Delegationen aus den Partnerstädten Sens, Senigallia und Chester von Freitag, 29. September bis Sonntag, 1. Oktober 2006 nach Lörrach eingeladen. Aus Meerane bzw. aus den befreundeten polnischen Städten Lubliniec und Bytom kamen ebenfalls kleine Delegationen. Höhepunkte war ein Gala Abend am 30. September und eine Matinee am 1. Oktober.

Das vom Verein Lörrach International bereits vor zwei Jahren anlässlich des Jubiläums angeregte Musikprojekt „musica jubila 2006“ mit Jugendmusikern aus den Partnerstädten wurde mit musikalischer Unterstützung auch aus Polen (Lubliniec und Bytom) realisiert. Ein internationales symphonisches Blasorchester (Leitung Uli Winzer) und ein internationales Symphonieorchester (Leitung Georg Weiß) mit jeweils 80 beziehungsweise 90 Musikern sorgte am Gala-Abend im Burghof für den musikalishen Rahmen. Die Big Band der Lörracher Musikschule gestaltete die Matinee, ebenfalls im Burghof. Es kamen rund 150 Jugend-Musiker aus den Partnerstädten und Polen, die alle in der Jugendherberge und Altem Wasserwerk untergebracht waren.

Dank an Elke Hach und Dr. Manfred Raupp zur musica-jubila Die Umsetzung des Jugend-Projekts „musica jubila 2006“ wurde möglich durch die große Unterstützung Lörracher Unternehmen (Sparkasse, Volksbank, badenova, Mesco, Lasser, NSI, Villringer, Heuer und Heuer und andere) mit Spenden und Sponsoring-Beiträgen von rund 20.000 Euro. Die Jubiläums-Begegnung wurde mit circa 17.000 Euro von der EU gefördert.

Die Jung-Musiker reisten am Mittwoch, 27. September, in Lörrach an und trafen sich noch am selben Abend zu Konzertproben. Beim Konzert-Abend am Freitag, 29. September, im Alten Wasserwerk traten Bands der Partnerstädte Sens, Senigallia, Chester, Meerane, Lörrach und Lubliniec (Eintritt 5 Euro) der unterschiedlichsten Stil-Richtungen von Rock, Pop bis Cross-Over und Ska auf. Das Jugendprogramm wurde von Eric Bintz (SAK) und Jugendreferent Stefan Dieterle gestaltet und betreut. Neben den Proben, sowie Spiel- und Sportangebot fanden eine Stadt-Rallye mit Besuch der Gewerbeschulen, der Expo-Tri-Rhena und eine Stadtführung statt. Als roter Faden zog sich durch das Programm, die Stadt mit den vielen kulturellen Einflüssen anderer Nationen kennen zu lernen.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK